Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Neu gewählte Doppelspitze des ÖDP-Kreisverbandes München Land

Auf der diesjährigen Kreishauptversammlung der ÖDP München-Land am 02. Juni 2022 in Ottobrunn wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Der neue Vorstand des Kreisverbandes München-Land.

Von vorne nach hinten und jeweils rechts nach links: Karin Schuster (Vorsitzende), Yannick Rouault (Vorsitzender), Bernd Knatz (Beisitzer), Sebastian Rohe (Schatzmeister), Frank Höller und Werner Wolf (Beisitzer).

OttobrunnNach der Doppelspitze der ÖDP Bayern folgt nun auch der Landkreis München. Auf der diesjährigen Kreishauptversammlung der ÖDP München-Land am 02. Juni 2022 in Ottobrunn wurde ein neuer Vorstand gewählt. Karin Schuster, 48 aus Oberschleißheim, bisherige stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes sowie Kreisrätin im Landkreis und Yannick Rouault, 28 aus Ottobrunn, führen zukünftig den Kreisverband gemeinsam als Doppelspitze an.

„Im Wahlkampf habe ich erlebt, wie viel Spaß Politik machen kann. Als neuer Kreisvorsitzender will ich mich jetzt dort engagieren, wo die ÖDP schon seit Jahrzehnten erfolgreich Politik betreibt: Auf Landkreis- und Kommunalebene." Sagt der Ottobrunner, der im letzten Jahr als ÖDP-Direktkandidat zur Bundestagswahl im Landkreis München antrat.

Bernd Knatz, der bisherige Vorsitzende, stellte sich nicht mehr für dieses Amt zur Wahl. Er wird aber weiterhin die Vorstandsarbeit als Beisitzer unterstützen. Als weitere Beisitzer fungieren künftig der wiedergewählte Werner Wolf, Ottobrunn sowie neu im Gremium Frank Höller, Unterschleißheim. Auch der Schatzmeister Sebastian Rohe wurde in seinem Amt bestätigt.

Einen ehrwürdigen Abschied aus der aktiven Kommunalpolitik wurde Ursula Esau zuteil. Sie gilt als ein Urgestein der ÖDP und hat die Kommunalpolitik der ÖDP im Landkreis München und in ihrer Heimatgemeinde Ottobrunn bedeutend geprägt. Die Berichte des Vorstandes und aus dem Kreistag rundeten die Tagesordnung der Kreishauptversammlung ab.

Zurück