Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Karl Heinz Jobst kandidiert im Landkreis München Süd

Erdinger Kreisrat als Landtagsdirektkandidat gewählt

Mit 100% der abgegebenen Stimmen wurde der Erdinger ÖDP-Kreisrat und stellv. ÖDP-Bundesvorsitzende am Freitagabend als Direktkandidat für die Landtagswahl 2013 gewählt.
Jobst nach seiner Wahl:
„Die ÖDP nimmt ihr Ziel sehr ernst, 2013 in den Landtag einzuziehen. Dafür werde ich meine ganze Erfahrung und meine Popularität zur Verfügung stellen.
Wir haben ein hochmotoviertes und kreatives Wahlkampfteam, das beste Grundsatzprogramm und eine Basis, die gewohnt ist, für eine gute Sache auf die Straße zu gehen.
Viele Menschen identifizieren sich mit der sympathischen Ökopartei, ihren Visionen einer sozialen Wirtschaftsform ohne Wachstumszwang. Sie wünschen sich wertvollere Lebensformen, weltweite soziale Gerechtigkeit und vor allem eine unbestechliche Politik.
Mit der kategorischen Weigerung der ÖDP, Parteispenden anzunehmen, glänzen wir als Einzige in der gesamten Parteienlandschaft.
Unsere Erfolge bei Volksbegehren, wie zuletzt beim konsequenten Nichtraucherschutz, machen uns zur erfolgreichsten deutschen Oppositionspartei, ohne bisher in einem Parlament vertreten zu sein.
Letzteres muss sich ändern! Wir müssen den Wählern jetzt klar machen, dass die ÖDP nicht nur gut, sondern auch wählbar ist. Politikverdrossenheit ade!“

Zurück