Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Hochhäuser in Unterschleißheims Gewerbegebiet

ÖDP unterstützt Bürgerinitative "Stadt mit Maß"

Menlo-Towers von der Carl-von-Linde-Straße aus gesehen (Simulation der Bürgerinitiative).

Die aktuellen Planungen für Hochhausneubauten im Gewerbegebiet machen es für die Unterschleißheimer nötig, sich darüber klar zu werden, wie sich Ihre Stadt langfristig entwickeln soll. Von daher ist es nötig, daß die zukünftige Entwicklung intensiv diskutiert und die Bürger verstärkt in die Diskussion einbezogen werden.

Die ÖDP unterstützt daher die Bürgerinitiative "Stadt mit Maß".

Schauen Sie sich die  Webseite an um eine visuelle Vorstellung von den geplanten Vorhaben zu bekommen! Auch die obenstehende Fotomontage stammt von der Webseite der Bürgerinitative!

 Unterschriftenliste der Bürgerinitiative Flyer der Bürgerinitiative


Die ÖDP Schleißheim schlägt vor, für die künftige Stadtentwicklung folgende Eckpunkte verbindlich festzulegen:

  • Da Unterschleißheim nicht weiter in die Fläche wachsen soll, ist eine maßvolle Nachverdichtung in den bereits bebauten Gebieten zuzulassen.
  • Ziel bei der Entwicklung der Wohngebiete muss es sein, keine sozialen Brennpunkte entstehen zu lassen. Die Wohnbebauung soll sich daher von der Höhe her auf maximal 4 Stockwerke und ein darüberliegendes Dachgeschoss beschränken. Wohnblöcke wie z.B. im östlichen Teil der Carl von Linde Straße haben bereits zu viele Stockwerke.
  • Wohn- und Gewerbegebiete sollen durch Grünzüge mit Kinderspielplätzen, Fußgänger- und Radwegen gegliedert und erschlossen werden.
  • Von Hochhäusern gesäumte Häuserschluchten soll es in Unterschleißheim weder in Wohngebieten noch im Gewerbegebiet geben. Im Gewerbegebiet soll es daher wie auch im in Aufstellung befindlichen Flächennutzungsplan vorgesehen - nur wenige (maximal vier) 50 bis maximal 60m hohe Hochhäuser (nicht Hochhauskomplexe) geben, die bewusst als Blickfang konzipiert werden, d.h. dass sie besonders sorgfältig in ihre Umgebung eingepasst werden sollen.

Die Einhaltung dieser Eckpunkte könnte nach unserer Ansicht einer unkontrollierten Ver(groß-)städt­erung vorbeugen und eine maßvolle Entwicklung ermöglichen, die Unterschleißheim lebens­wert bleiben lässt.

Zurück