Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen auf der neuen Webseite der ÖDP-München-Land!

Ich freue mich, dass Sie den Weg zu unserer Webseite gefunden haben! Gerne können Sie mich über „Kontakt“ oder direkt per Mail: infooedp-muenchen-land.de ansprechen! Lassen Sie mich auch wissen, wenn Sie bei der ÖDP  mitarbeiten wollen. 

Bernd Knatz
(Kreisvorsitzender)

Kurzvorstellung

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) ist eine Partei der Mitte. Wir setzen uns für eine zukunftsfähige Politik ein, die über das Heute hinaus denkt. - So leben, dass Zukunft bleibt.

Unsere Unabhängigkeit bewahren wir uns, indem wir keine Firmenspenden annehmen und unsere Mandatsträger sich verpflichten, <link aktuelles konzernspenden.html _blank>keine Aufsichtsratsposten anzunehmen.

Zusammen auch mit anderen Initiativen hat die ÖDP in Bayern schon einiges erreicht:

1996211 Mandate bei den Kommunalwahlen in Bayern
1998Senat abgeschafft
1998Landtag verkleinert und Anzahl der Regierungsmitglieder reduziert
19995 Standorte für neue Atomkraftwerke aus dem bayerischen Landesentwicklungsprogramm gestrichen
2001
Nach massivem Druck, kündigt der Weltkonzern e-on den Stromliefervertrag mit der tschechischen CEZ, Betreiber des Pannenreaktors in Temelin
2002242 Mandate bei den Kommunalwahlen in Bayern
(Ein Kreistagsmandat im Kreis München-Land)
2004Mit landesweit 2,4 % erreicht die ÖDP bei der Europawahl ihr bislang bestes Ergebnis in Bayern (Oberbayern 2,6 %)
2005Büchergeld-Skandal aufgedeckt
2006bis 2008: ÖDP verhindert durch Aufklärung Gen-Mais-Anbauflächen
2006ÖDP reicht Anträge für mehr Transparenz in Kommunen und Kommunalunternehmen ein
2007Teilerfolg in Sachen Büchergeld vor dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof, der ursächlich zur Rücknahme der Bildungsgebühr beiträgt (Verpflichtung der Staatsregierung und des Landtages zur regelmäßigen Überprüfung des Büchergeldes)
2008328 Mandate und erstmals Bürgermeister bei den Kommunalwahlen am 2.3.2008 in Bayern (ein Kreistagsmandat im Kreis München-Land). Zuwächse gab es nicht nur in den Großstädten Ingolstadt und Regensburg, sondern auch in zahlreichen Landkreisen und Mittelstädten. Erstmals zog die ÖDP auch in den Nürnberger Stadtrat ein.
2009In einer aufsehenerregenden Grundsatzentscheidung gibt das Bundesverfassungsgericht in vielen Punkten den Klägern gegen das Zustimmungsgesetz zum Lissabonvertrag recht. Allein drei der Klagen waren von der ÖDP gestellt worden.
2009Volksbegehren zum Nichtraucherschutz: Während der Eintragungsfrist vom 19.11.-2.12.2009 tragen sich 13,9 % aller Wahlberechtigten zugunsten des Volksbegehrens ein (10% wären nötig gewesen).
2010Volksentscheid zum Nichtraucherschutz: 61% der Bayerischen Wähler entscheiden sich für den besseren Nichtraucherschutz. Das von der ÖDP initierte Volksbegehren wurde durch die Unterstützung von SPD, Bündnis90/Die Grünen, Nichtraucherinitiativen und Verbänden zu diesem Erfolg geführt.