Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Bernd Knatz

Unterschleißheim, Dipl. Bauingenieur FH i.R., * 1949, Vorsitzender

Käthe-Kollwitz-Str. 2
85716 Unterschleißheim
fon (089) 310 93 92
bknatzush.bayern.de

info@oedp-muenchen-land.de

Warum engagiere ich mich für die ÖDP?

 "Ich stehe für eine nachhaltige Politik, die künftigen Generationen eine Umwelt hinterlässt, in der es sich zu leben lohnt und an der es noch etwas zu gestalten gibt."


Karin Schuster

Karin Schuster

Oberschleißheim, Projekt-/Auftragsmanagerin, *1973
Stellv. Vorsitzende
karin.ks.schuster@gmail.com

Warum engagiere ich mich für die ÖDP?

Es war in den letzten Jahren immer schwieriger für mich, bei Wahlen das Kreuz mit Überzeugung zu setzen.  Bei allem Wohlstand, den auch ich sicherlich erleben darf, ist das höchste Gut unsere Umwelt, die es für die nachkommende Generationen jetzt mehr denn je zu schützen gilt.  Ich möchte eine nachhaltige, bürgernahe und transparente Politik für unserer Region, die ganzheitlich denkt und gemeinschaftlich handelt, die den Profit nicht vor Mensch und Umwelt stellt.


Karin Zeckert

Karin Zeckert

Unterschleißheim, Dipl. Sozialpädagogin, *1975, Schatzmeisterin

Warum engagiere ich mich für die ÖDP?

"Weil Umweltschutz nur in Gemeinsamkeit effektiv ist."


Caroline Lettenmayer

Caroline Lettenmayer

Putzbrunn, Krankenschwester, *1963, Beisitzerin


Petra Rappold

Unterschleißheim, Bankkauffrau, *1975, Beisitzerin

Warum engagiere ich mich für die ÖDP?

"Die immer weiter um sich greifende respektlose Ausbeutung von Natur, Tieren und Menschen zur Herstellung von  Billig-Produkten macht mich betroffen. Die ÖDP steht für eine faire und nachvollziehbare Politik ohne Wachstumswahn um jeden Preis, um auch nachfolgenden Generationen einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen."


David Kiening

Haar, Arbeitstherapeut, Handwerksmeister, *1975, Beisitzer

Warum engagiere ich mich für die ÖDP?

"Als jahrelanger Wechselwähler zwischen CSU und Grünen, hatte ich gefühlt immer mehr die Wahl zwischen Pest und Cholera. In der ÖDP habe ich dann endlich meine politische Heimat gefunden."


Sebastian Rohe

Sebastian Rohe

Oberschleißheim, Verwaltungsbeamter, *1971, Beisitzer

Warum engagiere ich mich für die ÖDP?

"Zum einen bin ich der Meinung, dass dem Lobbyismus in Deutschland Einhalt geboten werden muss, da er schon so weit gediehen ist, dass Interessengruppen, für die ein Gesetz verabschiedet werden soll, selbst die Gesetzesentwürfe verfassen dürfen. Zum anderen finde ich es unerträglich, dass die Agrarpolitik in den letzten Jahren dazu geführt hat, dass große Unternehmen der Agrarindustrie mit Massentierhaltung und anderen negativen Auswirkungen gefördert werden, während kleine Familienbetriebe und Nebenerwerbslandwirte verschwinden, weil keine rentable Bewirtschaftung auf kleineren Flächen möglich ist."


Werner Wolf

Werner Wolf

Ottobrunn, Informationstechniker i.R., *1945, Beisitzer

Warum engagiere ich mich für die ÖDP?

"Meine politischen Ziele:

- Eingrenzen des Neoliberalismus und der Wachstumsgier
- Harmonisieren von Ökologie und Ökonomie
- Wahrnehmen der Traditionen, dabei Förderung eines die Kontinuität erhaltenden Fortschritts,
- mehr Zufriedenheit in der Gesellschaft durch mehr sozialen Ausgleich
- vor allem aber: mehr parteipolitisches Engagement der Bürgerinnen und Bürger für eine lebendige Demokratie

Im ÖDP-Grundsatzprogramm finde ich die beste Basis dazu."


Die ÖDP München Land verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen