Unterschriftensammlung zum ÖDP-Volksbegehren „Rettet die Bienen!“

Am 14.Juli findet im Rahmen eines Standes des „Fair-Trade-Team“ und BN Schleißheim zum Thema „Nachhaltiges Einkaufen“ auch der Start der Unterschriftensammlung zum von der ÖDP initiierten und von anderen Parteien und vielen Organisationen unterstützten Volksbegehren „Rettet die Bienen!“ statt.

Über 50% der Bienenarten sind bedroht und über 80% der Falter sind bereits verschwunden. Auch Vögel und viele andere Arten sind in ihren Beständen drastisch dezimiert. Wir erleben aktuell das größte Artensterben seit dem Ende der Dinosaurier! Die Biene ist ein Symbol. Sie steht für intakte Ökosysteme mit Artenreichtum. Sie garantiert durch ihre Bestäubungsleistung der Landwirtschaft und damit uns allen Erträge und Nahrung. Auch ihr Sterben ist ein Symbol. Es steht für das Sterben unzähliger anderer Arten einer aus den Fugen geratenen Natur. Ziel des Volksbegehrens ist die deutliche Verbesserung des bayerischen Naturschutzgesetzes, beispielsweise durch eine gezielte Förderung und den Ausbau der ökologischen Landwirtschaft, die Schaffung eines Biotopverbundnetzes, die Verpflichtung alle staatlichen Flächen ökologisch zu bewirtschaften u.v.m. Bitte unterstützen Sie den zunächst erforderlichen Antrag auf Zulassung des Volksbegehrens mit ihrer Unterschrift. Zwischen 09:00 und 13:00 Uhr am Rathausplatz Unterschleißheim. Weitere Aktionen, bei denen dann auch unser neues „Bienenrettungsmobil“ - ein mobiler Infostand - zum Einsatz kommen wird, sind in Planung.

Jörg Rappold

Ortsvorsitzender der ÖDP-Schleißheim

Bienenrettungsmobil (Foto privat). Von links nach rechts: Petra und Jörg Rappold, Frau Lettenmayer, Frau Esau, Herr Knatz und Herr Götzelmann
Bienenrettungsmobil (Foto privat). Von links nach rechts: Petra und Jörg Rappold, Frau Lettenmayer, Frau Esau, Herr Knatz und Herr Götzelmann

Zurück

Die ÖDP München Land verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen