Stadtrat Unterschleißheim: Konzept für den Unterschleißheimer Markt am Rathaus

Antrag ÖDP und Grüne

Der Stadtrat möge beschließen:  
 
1. Die Verwaltung wird beauftragt ein zukunftsfähiges Konzept für den Markt am Rathaus zu erarbeiten.  
2. Das Konzept soll die zeitlichen Rahmenbedingungen beachten:
- kurzfristig, wie die Attraktivität des Marktes am Rathaus aktuell (IAZ/Post noch im derzeitigen Zustand) erhöht werden kann?
- mittelfristig, wie die Attraktivität des Marktes am Rathaus während der Bauphase des neuen Stadtzentrums gewährleistet werden kann?
- Langfristig, wie sieht die Zukunft des Marktes am Rathaus nach Fertigstellung des neuen Stadtzentrums aus?
3.  Auch die Bezirksstraße als Alternativstandort sollte geprüft werden.  
 
Begründung:
 
Der Markt am Rathaus ist seit Jahrzehnten fester Bestandteil Unterschleißheims. Er dient nicht nur dem Angebot an typischen Wochenmarktswaren, sondern ist auch ein Treff- und Kommunikationspunkt für die Unterschleißheimer Bevölkerung.  
„Man trifft sich am Wochenmarkt“    
Gleichzeitig wird der Markt am Rathaus etwas stiefmütterlich behandelt, weil er immer häufiger für städtische Veranstaltungen (Christkindlmarkt, Fasching, Open-Air-Veranstaltungen, …) ausweichen muss.  
Nach Errichtung des neuen Stadtzentrums wird zudem der IAZ-Parkplatz nicht mehr als Ausweichplatz zur Verfügung stehen.  
Betreiber von Ständen beklagen bereits jetzt Umsatzrückgänge. Es droht, dass einige Stände zukünftig nicht mehr präsent sein werden. Eine Abwanderungswelle muss auf jeden Fall vermieden werden.  
 
Bernd Knatz         Jürgen Radtke        
für die Fraktion ÖDP     für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen   

Bernd Knatz
Bernd Knatz

Zurück

Die ÖDP München Land verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen