Anruf von der Polizei: ÖDP muss Plakate nachbessern

Unterhaching: „Wir freuen uns über das Interesse an unseren Plakaten“

Die ÖDP-Plakate zur Europawahl müssen nachgebessert werden. „Wir verwenden in Unterhaching ausschließlich die umweltfreundlichen Doppelplakate aus Altpapier. Unsere Bundespartei hat versehentlich die presserechtlich vorgeschriebene Adresse des Plakatherausgebers nicht eingedruckt. Daher haben wir auf jedes unserer zusammenhängenden Papp-Plakate einen kleinen Aufkleber mit der Adresse der ÖDP geklebt“, sagt die stellvertretende ÖDP-Kreisvorsitzende Katharina Graunke. „Wir haben nun eine Nachricht von der Polizei erhalten und müssen jetzt auf jede Seite kleine Aufkleber kleben“, meint Katharina Graunke. „Wir machen das natürlich gerne und sind ehrlich gesagt total begeistert, dass jemand sich so genau für unsere Plakate interessiert, dass er deswegen bei der Polizei anruft. Das haben wir nicht alle Tage“, freut sich die Biologin.

Letztendlich sei das aber „überhaupt nicht verwunderlich“, meint die Vertreterin der ÖDP München-Land. „Schließlich haben wir mit dem Volksbegehren „Artenvielfalt – Rettet die Bienen“ gerade bewiesen, dass wir nicht nur naturschutzfachlich höchst wirksame, sondern auch juristisch unangreifbare Volksbegehren-Gesetzentwürfe zustande bringen und dann auch noch fast 1,8 Millionen Menschen davon überzeugen können. Da wundert es uns nicht, dass die politische Konkurrenz kleinlich nachschaut und bei der Polizei anruft“, zeigt sich Graunke zufrieden.

„Schließlich sind wir die wirksamste Oppositionspartei Bayerns. Wir hoffen, dass die Wählerinnen und Wähler das bei der Europawahl honorieren“, so die stellvertretende ÖDP-Kreisvorsitzende. „Nun bleibt abzuwarten, ob wir auch auf jede Seite unserer Flyer etwas kleben sollen. Da steht auch nur auf einer Seite ein Impressum“ schmunzelt Graunke verschmitzt.

Stellvertretende ÖDP-Kreisvorsitzende Katharina Graunke klebt die Adresse der ÖDP nachträglich auch auf die Rückseite ihrer Plakate. Dass die Adresse nur auf einer Seite zu sehen war, hat nun die Polizei auf den Plan gerufen.
(Für volle Anzeige der Bilder bitte anklicken!)

Zurück

Die ÖDP München Land verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen