Stadtrat Unterschleißheim: „Haus für Film und Musik“

Antrag der Fraktionen der SPD, der Grünen und der ÖDP

Die Fraktionen der SPD, der Grünen und der ÖDP beantragen, nach der Fertigstellung der neuen Michael Ende Grundschule auf dem Areal der bisherigen Schule ein „Haus für Film und Musik“ für die Weiterführung des Kinos, die Musikschule Unterschleißheim, für die Stadtkapelle und die Chöre der Musikgesellschaft und das Marionettentheater zu realisieren.

Gegebenenfalls sollte eine zusätzliche Schaffung von Seniorenwohnungen bzw. bezahlbaren städtischen Wohnungen geprüft werden.

Die Verwaltung soll dazu die Möglichkeiten der Nutzung des Bestandsgebäudes oder eines oder mehrerer neuer Gebäude untersuchen.

Ausreichend Stellplätze sollen durch eine neue Tiefgarage dargestellt werden.

Begründung:

Mit der angedachten Realisierung einer neuen Michael Ende Grundschule bis zum Schuljahr 2022/23 besteht die Möglichkeit einer neuen Nutzung für das Areal und das Gebäude. Die Fraktionen der SPD, der Grünen und der ÖDP sehen hier eine öffentliche Nutzung, gerade für Musik, Film und Kultur in Unterschleißheim, als die beste Möglichkeit, da die Flächen im Besitz der Stadt sind.

Durch den flächendeckenden und bedarfsgerechten Ausbau der Ganztagsschulen in Bayern verbringen viele Schülerinnen und Schüler ihre Zeit bis zum Spätnachmittag in der Schule. Die Befürchtung vieler Vereinsfunktionäre und Musiklehrer, dass die Kinder und Jugendlichen dadurch kaum noch Zeit haben in Vereinen und Initiativen aktiv zu sein oder ein Musikinstrument in einer Musikschule zu erlernen, kann dadurch entgegen gewirkt werden, dass es Kooperationen und eine enge Vernetzung mit den Ganztagsschulen geben sollte.

Die räumliche Nähe der Musikschule Unterschleißheim zur neuen Michael-Ende-Grundschule würde sich hervorragend für eine Kooperation eignen, so dass Schülerinnen und Schüler während ihrer Zeit am Nachmittag in der Ganztagsbetreuung dort an Einzel- und Gruppenunterricht teilnehmen könnten. Für die Unterschleißheimer Musikschule könnten sich daraus steigende Teilnehmerzahlen ergeben. Auch die Verwaltung der Musikschule soll dort untergebracht werden.

Ebenso besteht hier die Möglichkeit für die Schaffung einer neuen Heimat für die Stadtkapelle und den Chören der Musikgesellschaft sowie für unser Marionettentheater.

Der zentrale Punkt im Ortskern von Unterschleißheim an der Raiffeisenstraße ist für ein „Haus für Film und Musik“ mit Unterrichts-, Übungs- und Vorspielräumen verkehrstechnisch für Kinder und Jugendliche der anderen Schulen Unterschleißheims mit dem Fahrrad, zu Fuß und dem ÖPNVbestens zu erreichen.

Die Suche nach einem neuen Standort für unser beliebtes Stadtkino in der Alleestraße treibt alle Fraktionen im Stadtrat um. Der Erhalt des Kinos ist unser aller Anliegen. Deshalb schlagen die Fraktionen der SPD, der Grünen und der ÖDP diesen Standort in der „alten“ Michael-Ende-Grundschule oder einem neuen Gebäude auf dem Areal vor.

Geprüft werden sollte auch, ob in dieses Konzept zusätzlich Wohnungen für Senioren bzw. bezahlbare städtische Wohnungen integriert werden können.

Dabei sollen die erforderlichen PKW-Stellplätze über eine neue Tiefgarage dargestellt werden.

Annegret Harms Bernd Knatz Jürgen Radtke, für die Fraktion der SPD für die Fraktion der ÖDP für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Christoph Böck, Erster Bürgermeister

Bernd Knatz
Bernd Knatz

Zurück

Die ÖDP München Land verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen